„Raus mit der Sprache!“ - Stärkung der Mündlichkeit im Fremdsprachenunterricht

am Freitag, 06. März 2015

 

Die Teilkompetenz Sprechen wird sowohl im Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen (GER) als auch in den nationalen Bildungsstandards der KMK als zentrales Element der Fremdsprachen­kompetenz dargestellt. Der Ersatz einer schriftlichen Klassenarbeit durch eine mündliche bestätigt den Trend in vielen Bundesländern, die Teilkompetenz Sprechen auch im Bereich der Leistungs­überprüfung zu etablieren.

Im Rahmen des Bremer Fremdsprachentages wird folgenden Fragen nachgegangen:

  • Wie lässt sich der Sprechanteil jedes einzelnen Schülers, jeder einzelnen Schülerin erhöhen? 
  • Wie lassen sich „mündliche Klassenarbeiten“ realisieren?
  • Wie können möglichst realitätsnahe Sprechanlässe in den Fremdsprachenunterricht integriert werden?
  • Welche Aufgabenformate eignen sich, Schülerinnen und Schüler zu mitteilungsbezogener Kommunikation zu motivieren?
  • Wie können Sprechprüfungen im Rahmen des Abiturs konzipiert und durchgeführt werden?

Der Fachtag möchte zur Sensibilisierung der Lehrkräfte für dieses Thema und zur Beantwortung dieser Fragen beitragen. Es werden Workshops angeboten, in denen für unterschiedliche Lerngruppen hinreichend differenzierte und originelle Sprechaufgaben vorgestellt werden, die eng mit der Erlebniswelt der Schülerinnen und Schüler verbunden sind. Zudem werden mögliche Wege aufgezeigt, wie Mündlichkeit in größerem Maße in die Bewertung integriert werden kann.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Wir werden unterstützt von: